Info 7.8.2020

Liebe Kollegen und Ausbildner

Der Start nach den Sommerferien für unser zweites Feuerwehrhalbjahr kommt auf uns zu. Die BAG/ GVB Grundlagen (Plakat im Anhang) sind immer noch umzusetzen und haben sich für unser Verhalten nicht geändert. Dies bedeutet, dass wir die Vorgaben auch einhalten müssen. Für mich stehen die Gesundheit, der Schutz aller Einsatzkräfte und die Einsatzsicherheit im Vordergrund. Ein Covid 19 Fall würde die entsprechende Gruppe oder ein Einsatzelement während mind. 10 Tagen ausser Kraft setzen. Dies hat für jeden, einzelnen unangenehme Folgen und kann die Einsatzbereitschaft aller sehr einschränken, daher können und wollen wir uns keine Ansteckung leisten.

Somit bitte unbedingt darauf achten, dass dort wo der Abstand nicht eingehalten werden kann, Masken getragen werden z.B. Fahrzeuge mit mehreren Sitzen nebeneinander, insbesondere bei Doppelkabinen oder Fahrzeuge mit Dreiersitzen. Bitte nehmt Einfluss, wenn dies vergessen oder nicht beachtet wird. Korrigiert einander und lebt den Respekt, dass wir uns gegenseitig Schützen wollen.

In den Ausbildungszentren sind bereits Konzepte vorbereitet worden, welche vor Ort instruiert werden. In der Brandsimulationsanlage Köniz, wurden bei den Besprechungspunkten vor den Arbeitsplätzen Markierungen am Boden angebracht damit der Abstand ersichtlich gemacht werden kann. Beim Retablieren, Grobreinigung, kann der Abstand nicht eingehalten werden. Somit sind bei diesen Arbeiten auch Masken zu tragen. Die Masken sind durch uns mitzubringen. Das Logistikteam wird besorgt sein, dass genügend Masken zur Verfügung stehen.


Bitte helft mit, dass wir gesund bleiben und dem Virus in unseren Rängen keine Chance hat. Ich zähle auf euch!

 

Erich Hefermehl
Kommandant / Leiter Bereich Feuerwehr

Ausserordentliche Lage - UpDate vom 24. April 2020

Liebe AdF
Die Vorgaben und Einschränkungen, welche uns durch den Coronavirus auferlegt wurden, sind schon fast Alltag und durch das seriöse Einhalten konnten wir bisher die Einsatzfähigkeit und -bereitschaft aufrecht erhalten. Besten Dank für das pragmatische Agieren und die Unterstützung.
Nachdem der Bundesrat seinen Ausstiegsfahrplan vorgestellt hat, informiert die GVB, was dies aus Sicht der Feuerwehren im Kanton Bern bedeutet.

1. Die Einsatzbereitschaft

Die Sicherstellung der Einsatzbereitschaft hat weiterhin oberste Priorität. Daher bitte bei Veränderung der Einsatzbereitschaft die Daten neu erfassen.

2. Der Übungsdienst

Alle Übungstätigkeiten und Aktivitäten ausserhalb der Einsätze sind nach wie vor und bis Sonntag, 7. Juni 2020 vollständig eingestellt.

Wiederaufnahme

Der Lockerungsfahrplan des Bundesrates und die uns vorliegende Ergänzung des Feuerwehrinspektorats zeigen auf, dass die Übungstätigkeiten ab dem 8. Juni höchstwahrscheinlich wieder aufgenommen werden kann. Die Elementchefs wurden hierzu informiert und werden die Aktivitäten aus dem Jahrbuch entsprechend zur Planung aufnehmen. Wie und unter welchen BAG vorgeschriebenen Massnahmen der Übungsdienst durchgeführt werden kann, ist bis heute noch nicht klar.
Es ist uns wie auch dem Feuerwehrinspektorat bewusst, dass die aus der Feuerwehrweisung geltenden Vorgaben, von mindestens 10 Übungen pro Jahr nicht mehr eingehalten werden können. Die Planung soll auf das zweite Feuerwehrjahr ausgerichtet werden können.
Bei den Fachbereichsübungen (Atemschutz Training am Feuer und WaTra/NaTel, das Training in der Überflutungsanlage) wurden durch den Lockdown bereits Termine abgesagt.
Die Fachchefs sind beauftragt, Lösungen zu erarbeiten, damit diese Trainings in der zweiten Jahreshälfte durchgeführt oder entsprechend der Teilnehmer auf die noch möglichen Termine aufgeteilt werden können.

3. Das Kurswesen

Alle Ausbildungen und Kurse der GVB wurden aufgrund der aktuellen Situation und der vom Bundesrat beschlossenen Massnahmen bis nach den Sommerferien abgesagt.

4. Umsetzung und BAG Empfehlungen

Wie bereits bekannt, sind verschiedenste Verhaltensvorgaben zur Verhinderung der Ansteckung sehr zentral. Diese wollen wir soweit es geht immer bestmöglich umsetzen.
Ich danke für euer Verständnis, danke für das gemeinsame Mithelfen und wünsche allen beste Gesundheit!


Freundliche Grüsse
Feuerwehr Regio Belp


Erich Hefermehl
Kommandant

Ausserordentliche Lage – UpDate vom 16. April 2020

Liebe AdF

Gestützt auf die aktuellen Informationen des Bundesamtes für Gesundheit, dem Kantonalen Führungsorgan Kanton Bern und dem Austausch mit den Partnerorganisationen, ergänzt das Kantonale Feuerwehrinspektorat seine Weisung vom 16. März 2020 wie folgt:

 

1. Die Einsatzbereitschaft

Die Sicherstellung der Einsatzbereitschaft hat oberste Priorität. Daher bitte bei Veränderung der Einsatzbereitschaft die Daten neu übermitteln.

 

2. Der Übungsdienst

Alle Übungstätigkeiten und Aktivitäten ausserhalb der Einsätze sind nach wie vor und bis mindestens Mitte Mai 2020 vollständig eingestellt.

 

3. Das Kurswesen

Alle Ausbildungen und Kurse der GVB wurden aufgrund der aktuellen Situation abgesagt und finden bis zum 17. Mai 2020 nicht statt.

 

4. Das Pflichtfahren

Die Fahrzeuge und der Maschinenpark sind einsatzbereit zu halten. Die Einsatzelement-Chefs wurden entsprechend informiert und werden wo nötig die entsprechenden Fahrer und Maschinisten kontaktieren. Das Pflichtfahren wird planmässig durchgeführt.

 

5. Das Pikett

Die Einsatzbereitschaft wollen wir jederzeit sicherstellen. Damit wir dies umsetzen können, wollen wir die Bereitschaft im Pikett aufrechterhalten und im Verbund mit dem Pflichtfahren durchführen. Analog dem Pflichtfahren ist es auch hier wichtig, uns gegenseitig zu schützen und die vorbereiteten Schutzmassnahmen umzusetzen.
Das Umsetzen der vom BAG empfohlenen Massnahmen zeigt auf, dass die Verbreitung des Virus stark eingedämmt werden kann. Ich bin mir bewusst, dass die Handhabung nicht immer in allen Situationen anwendbar ist, jedoch jeder von uns das Beste beiträgt und mit der nötigen Toleranz Korrekturen annimmt und zulässt.

Ich danke für euer Verständnis, danke für das gemeinsame Umsetzen und wünsche allen beste Gesundheit!

Freundliche Grüsse

Feuerwehr Regio Belp

Erich Hefermehl
Kommandant

03.04.2020 Information zum Feuerwehrdienst

Liebe Feuerwehrangehörige

Wir bitten euch, bei jeder Änderung eurer Einsatzbereitschaft, das Formular Einsatzbereitschaft auszufüllen.

Wie bekannt steigen die Zahlen von infizierten Personen immer noch an. Die vom BAG vorgegebenen Massnahmen sollen uns wie auch unser Umfeld bestmöglich vor dem Virus schützen.
Wie im Letzten Informationsschreiben kommuniziert, wurde unser Dienstbetrieb nahezu komplett stillgelegt. Dies aufgrund des noch unbekannten Ausmasses und der darin enthaltenen Schwierigkeiten. Somit konnten wir die vergangene Zeit nützen und uns entsprechend Überlegungen zur Umsetzung von minimalen Grundlagen machen.

1. Hygiene im Dienst

Seit letzter Woche stehen in den jeweiligen Magazinen Hygiene-Tische zur Verfügung. Diese beinhalten Desinfektionsmittel, Handschuhe und Gesichtsmasken.
Personen, welche in Fahrzeugen oder beim Umziehen den Mindestabstand nicht einhalten können sollen sich entsprechend als erstes korrekt ausrüsten:

  1. Hände desinfizieren
  2. Handschuhe anziehen
  3. Gesichtsmaske überziehen

Es wird erwartet, dass sich jeder im Einsatz stehende AdF möglichst solidarisch, schützend in die Mannschaft einbringt. Dort wo die Abstände eingehalten werden können, sind keine Masken zu tragen. (Wir haben wenig bis keine Reserven)

2. Pflichtfahren

Da der Übungsdienst bis auf Weiteres ausgesetzt ist und wir trotzdem unsere Einsatzbereitschaft sicherstellen müssen, wollen wir ab sofort die Fahrzeuge und den Maschinenpark Einsatzbereit halten. Zudem sollen die Fahrer, während des Übungsausfalls, Trainingsfenster für den Umgang mit den Fahrzeugen erhalten.
Die Einsatzelement-Chefs wurden entsprechend informiert und werden wo nötig die Entsprechenden Fahrer und Maschinisten angehen.

3. Die Einsatzbereitschaft

Wir haben die Datenerfassung zur Beurteilung der Einsatzbereitschaft noch etwas präzisiert um noch genauere Daten zu erhalten. Daher bitte ich nach wie vor um eure Unterstützung ein möglichst transparentes Bild unserer Einsatzmöglichkeiten zu erhalten und die Daten laufend zu überprüfen.


Ich danke euch allen für die Unterstützung eure Geduld und freue mich auf den Tag an dem wir wieder zusammen unseren Dienstbetrieb aufnehmen können.
Wünsche euch allen beste Gesundheit, trotz "Hausarrest" erholsame Ostertage.


Freundliche Grüsse
Feuerwehr Regio Belp

Erich Hefermehl
Kommandant

Information zum Feuerwehrdienst im Umgang mit dem Virus COVID-19

Liebe Feuerwehrangehörige

Die aktuelle Situation hat den Bund veranlasst, Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19) zu verfügen. Gestützt auf diese Ausgangslage hat das Feuerwehrinspektorat der Gebäudeversicherung Bern die Weisung zum Verhalten im Feuerwehrdienst bei ausserordentlicher Lage herausgegeben.

Das Kommando wird beauftragt die Sicherstellung zur Einsatzbereitschaft laufend zu beurteilen und entsprechend zu reagieren. Damit umgehend ein Überblick erhoben werden kann, sind wir auf eure Mithilfe angewiesen. Wir bitten euch, schnellstmöglich eure Einsatzbereitschaft auf unserer Homepage im Formular Einsatzbereitschaft zu erfassen.

 

Angaben zur Einsatzbereitschaft

Wenn ihr gesund seid, bitte Tages- und Nachtverfügbarkeit angeben. Wenn ihr erkrankt, bitte sofort mitteilen.

Nach mindestens 24 Stunden fieberloser Zeit seid ihr wieder einsatzfähig. Bitte umgehend den Status anpassen (Tages- und Nachtverfügbarkeit angeben). Das Gleiche gilt, wenn sich die Tages- oder Nachtverfügbarkeit ändert (wochenweise überprüfen).

 

Übungsdienst

Die Gesundheit unserer Einsatzkräfte steht im Zentrum. Zur Aufrechterhaltung unseres Auftrages, wollen wir uns nicht mehr als nötig der Ansteckungsgefahr aussetzen. Folgende Aktivitäten werden bis zum 30. April 2020 oder bis zu einer neuen Weisung ausgesetzt: Übungsdienst, Pflichtfahren, Sitzungen, Rapporte und Kurse.

 

Schadenplatz oder anderweitige, einsatzbedingte Treffen

Damit wir uns auf Schadenplätzen möglichst nicht gegenseitig einer Ansteckung aussetzen, sind wir auf das Einhalten der BAG Verhaltensregeln angewiesen. Dies bedeutet, dass wir Trinkflaschen nicht gemeinschaftlich benützen, auf Händedruck verzichten und wann immer möglich die Hände desinfizieren oder noch besser ausgiebig waschen. Wo möglich den Abstand zu Einsatz- oder Gesprächspartner grosszügig einhalten.

Bei einer Alarmierung rücken wir entsprechend aus!! Der Pikettdienst findet gemäss Pikettliste statt. Bei einer Verhinderung wird wie gewohnt ein gleichwertiger Ersatz organisiert.

Ich bin mir bewusst, dass zurzeit eine Vielfalt von Informationen die Meinungen zur Umsetzung in verschiedensten Richtungen zulässt. Es ist jedoch wichtig, dass wir uns mit gewissen einfachen Verhaltensregeln besser schützen können.

An dieser Stelle danken ich für den bisherigen besonnenen Umgang mit dieser Herausforderung und damit verbundenen Massnahmen zur Sicherstellung unserer Einsatzfähigkeit.

Ich danke für euer Verständnis, die Mithilfe zur Umsetzung und wünsche allen beste Gesundheit!

Freundliche Grüsse
Feuerwehr Regio Belp

Erich Hefermehl
Kommandant

Sperrung Fahrbühlweg Toffen

Infolge Neuverlegung der Kabel und Schächte durch die Swisscom AG wird der Fahrbühlweg für den motorisierten Durchgangsverkehr an folgenden Tagen gesperrt:

Wann: Ab Mittwoch, 19. Februar bis und mit Mittwoch, 4. März 2020
Sperrung: Abbiegung Fahrbühlweg (von der Bernstrasse her) bis Einmündung Nelkenweg.
Umleitung: Die Umleitung erfolgt über den Kanalweg.

Teilsperrung Schönmattweg, Belp

Die folgende Strasse wird vom 20. Januar 2020 aufgrund Sanierung Zelgweg wie folgt gesperrt:
Etappe 1.2: Sperrung Schönmattweg (Kreuzung Sonneggstrasse bis Liegenschaft Sägeweg 18).

Dauer: Montag, 20. Januar 2020 für ca. 6-8 Wochen (bis ca. Mitte März 2020)

Einschränkung: Komplettsperrung, Durchfahrt für motorisierten Verkehr nicht möglich. Für Fussgänger und Velo wird der Durchgang ermöglicht. Die Zufahrt zu den Liegenschaften Sägeweg 18 / Sonnegstrasse 22 ist nicht gewährleistet und nur bis zum Baustellenbereich möglich. Eine Umleitung via Sonneggstrasse / Neumattstrasse wird signalisiert.

Jahresprogramm 2020

Der Versand des "Jahrbuch 2020" erfolgt erst am 20.12.2019. Damit du die Termine bereits jetzt einschreiben kannst, kannst du das "Jahrbuch 2020" in elektronischer Form herunterladen. Die Onlineversion beinhaltet keine Telefonnummern (Datenschutz).
Jahresprogramm 2020

Die Einteilungslisten (Fachbereiche) findest du ebenfalls im Downloadbereich:
Einteilungen Fachbereiche 2020

Wenn du die Kalendereinträge nicht alle manuell eintragen möchtest, hat es im Downloadbereich iCal-Dateien, welche du in deinen gewünschten Kalender importieren kannst. Weil es sehr viele verschiedene Kombinationen gibt, sind die Kalenderdaten aufgeteilt in Einsatzelemente, Fachbereiche nach Gruppen und Übungen nach Grad. Du muss so viele Dateien importieren, wie du Mitglied in Gruppen bist.
iCal Importdateien 2020

 

Weil das Jahrbuch 2020 für die meisten neu ist, legen wir dem "Jahrbuch 2020" dieses Jahr ein individuelles Detailprogramm bei. In diesem siehst du deine Fachgruppen und sonstigen Termine aufgelistet.

 

Wichtiger Termin zum vormerken:

8. Januar 2020
Übungsvorbereitung für alle Kader (Of und Uof) im Feuerwehrmagazin Belp.
An diesem Anlass gibt es Informationen zum Übungsdienst. Fragen oder Unklarheiten können angesprochen werden. Die Fach- und Elementverantwortlichen sprechen sich ab, damit die Übungen vorbereitet werden können.